HoMedics STRETCH Stretchingmatte Massagematte

HoMedics Stretch Stretchingmatte - Yoga Massagematte im Test

Die HoMedics STRETCH Stretchingmatte geht einen anderen Weg als herkömmliche Massagematten im Vergleich. Luftkissen, welche sich in bestimmten Abfolgen nacheinander aufblasen, dehnen Rücken, Schultern und Hüften überraschend effektiv – ohne, dass man selbst irgendetwas machen muss. Die entspannenden Stretching-Übungen sind dem Yoga nachempfunden. Dabei ist die Yoga Stretchingmatte für die tägliche Anwendung gedacht, gerade auch nach körperlicher Belastung. Viele Kunden sind von der HoMedics Massagematte überzeugt. Allerdings ist der Preis ab aktuell circa 196,99 Euro relativ hoch.

Produkt und Lieferumfang der HoMedics STRETCH Stretchingmatte

Die Firma HoMedics wurde bereits 1987 in Großbritannien gegründet. Seither steht HoMedics für qualitativ hochwertige Produkte in den Bereichen Wellness und Gesundheit. Bekannt dürfte die Marke hierzulande insbesondere für Massagegeräte und -Auflagen sein.

HoMedics Stretch STretchingmatte - Yoga massagematte Test transportierbar

Mit der HoMedics STRETCH Stretchingmatte hat das Unternehmen ein recht unkonventionelles Produkt im Sortiment. Die Stretchingmatte ist zur Anwendung im Liegen gedacht und misst dabei circa 120 x 50 x 12 cm. Für den einfachen Transport ist sie in der Mitte faltbar, hat dazu ein Verschlussband und einen Griff und kann damit wie eine Koffer getragen und verräumt werden.

Das Velours-artige Material auf der Nutzfläche ist angenehm. Die Enden sind zudem mit einem stärkeren PU-Material bezogen. Insgesamt macht die HoMedics Yogamatte einen sehr gut verarbeiteten, qualitativ hochwertigen Eindruck.

Im Lieferumfang enthalten sind die kabelgebundene Fernbedienung, der Netzstecker und eine Bedienungsanleitung. Diese sollte man sich vorher durchlesen, da einige hilfreiche Tipps zur Anwendung drin stehen. Direkt in die Stretchingmatte integriert ist außerdem ein Kopfkissen, das in der Höhe verstellbar ist sowie ein Kissen unterhalb des Gesäßes.

Preis & Verfügbarkeit*


Zur Massage der HoMedics STRETCH

Programmumfang der HoMedics Yoga Massagematte

Dehnprogramm der Homedics Yoga Stretchingmatte

Anders als Shiatsu Massagematten oder Rollmassagematten basiert das Prinzip der HoMedics Yoga Stretchingmatte auf Dehnübungen, die dem Yoga entnommen sein sollen. Hierzu wirbt der Vertrieb, dass ein zertifizierter Yoga-Lehrer mit über 12 Jahren Praxis die Programme mit entwickelt hat.

In die HoMedics STRETCH Stretchingmatte sind 7 Luftkammern integriert. In diese wird nacheinander Luft gelassen, beziehungsweise abgelassen, je nachdem, welche Stretching-Übung und welches Programm ausgeführt wird. Das Resultat sind Dehnungen, die zur Entspannung und größerer Flexibilität führen sollen sowie herausforderndes Anspannen und Lockern.

Der Nutzer hat einige Auswahlmöglichkeiten. So kann er zwischen 3 verschiedenen Intensitäten wählen. Je größer die Intensität, desto anspruchsvoller fallen die Dehn-Übungen aus. Es wird nicht nur vom Hersteller, sondern auch von vielen Rezensenten des Produkts empfohlen, mit der niedrigsten Stufe anzufangen. Dazu sollte man bei Schmerzen oder Reizungen ebenfalls erstmal die erste Stufe nutzen.

Die Stretching-Programme im Detail

Des Weiteren stehen 4 verschiedene Programme zur Verfügung:

  • Twist: sorgt für Entspannung in Schultern und Hüfte sowie im Lendenbereich und ist dabei mit je nach Intensität 6 bis 9 Minuten das kürzeste Stretching-Programm.
  • Strom: stellt einen progressiven Fluss von Dehnungen entlang der gesamten Wirbelsäule dar, um diese zu mobilisieren. Je nach Intensität dauert dieses Programm zwischen 9 und 15 Minuten.
  • Energie aufladen: soll – wie der Name schon – sagt erfrischen und das Energie-Niveau wieder auffüllen und dauert 9 bis 12 Minuten.
  • Strecken: eine Allround-Lösung, welche gerade nach längerem Sitzen empfohlen wird, um die gestresste Muskulatur zu entspannen.

Anwendung der Yoga Stretchingmatte von HoMedics

Voraussetzungen für die Anwendung

Für die Behandlung mit der HoMedics STRETCH Stretchingmatte sollte man sich auf harten Untergrund begeben. Dann ist es ratsam, mit der kleinsten Intensitätsstufe anzufangen. Später kann man sich immer noch steigern. Der Hersteller empfiehlt die Yogamatte sowohl Yoga-Anfängern als auch Yoga-Liebhabern. Gerade nach langem Sitzen, einem anstrengenden Tag oder nach sportlicher Aktivität soll die Massagematte helfen.

Vorher sollte man außerdem die Bedienungsanleitung mal durchgelesen haben, denn dort erfährt man die Details zur Anwendung. So liest wird neben der normalen Benutzung eine Übung mit Hüftdrehung beschrieben, wie man die Atmung zum Programm gestaltet, wie man seine Position verändern kann und viele weitere nützliche Informationen.

Steuerung und Behandlung

Anwendung der Homedics Stretchingmatte

Über die kabelgebundene Fernbedienung kann man die Matte ohne Probleme steuern. Die Tasten sind beschrieben und alles ist einfach und intuitiv bedienbar. Das Bedienelement hat Tasten für An/Aus, Pause/Start (bei Pause wird die Luft abgelassen), die vier verschiedenen Programme (Twist, Flow, Energize, Stretch) und zu unterst Intesität erhöhen/verringern.

Wie beim Yoga kombiniert man das Dehn-Programm mit tiefer, langsamer Atmung und sorgt so für zusätzliche Entspannung. Dass Yoga effektiver ist, denn es kann der ganze Körper beansprucht und zudem gekräftigt werden, sollte klar sein. Dafür ist es aber anstrengender. In erster Linie zielt die Stretchingmatte auf wenige Dehnungen im Schulter-, Rücken- und Hüftbereich ab und hier zeigt sie durchaus Wirkung.

Dabei sollte allerdings klar sein, dass jeder Körper unterschiedlich ist und manche besser als andere auf die Behandlung mit der Yoga Stretching Matte ansprechen. Dank den verschiedenen Leveln kann sehr anspruchsvoll gedehnt werden. Falls man nicht etwa bereits Yoga gemacht hat, empfiehlt sich das tägliche Stretchen mit der Matte. Je nachdem, was für einen selbst am effektivsten ist, reicht ein Programm oder man macht alle durch. Jedenfalls sollte man sich nach und nach steigern.

So kann die HoMedics STRETCH Stretchingmatte kurzfristig, aber auch langfristig bei Verspannungen helfen und sogar die Flexibilität erhöhen. Am besten beschränkt man sich aber nicht nur auf die Matte, denn wenn lediglich die Zielbereiche der Matte gedehnt werden, kann es langfristig zu einem Ungleichgewicht zu anderen Körperregionen, welche nicht trainiert werden, kommen.

Die Stretchingmatte ist am besten für die Zeiten (zum Beispiel abends) geeignet, an denen man zu wenig Motivation hat, sich anzustrengen und trotzdem etwas für den Körper machen will.

Preis & Verfügbarkeit*


Kundenmeinungen zur HoMedics STRETCH Stretchingmatte

Jeder Körper ist anders und das merkt man auch, wenn man sich sämtliche Erfahrungen von Kunden im Internet durchliest. Insgesamt wird die HoMedics Stretchingmatte sehr positiv bewertet. Viele wissen die entspannenden Effekt zu schätzen und viele fühlen sich durch die Massagematte beweglicher. Auf der anderen Seite gibt es aber auch die, die gar nichts mit der Matte anzufangen wissen. Hier ist mitunter auch von einem „Spielzeug für viel Geld“ die Rede. Aber ob das Produkt etwas für einen ist, muss wohl jeder selbst herausfinden.

Pro

  • Die intensive Dehnung überzeugt die meisten bisherigen Kunden.
  • Dass man etwas Gutes für seinen Körper tun kann, ohne sich selbst anzustrengen ist ein weiterer Pluspunkt.
  • Die Bedienung ist unkompliziert und einfach. Programm auswählen, Intensität auswählen und schon kann es losgehen.
  • Trotz der Einfachheit überzeugt die HoMedics Massagematte mit einem umfangreichen Programm, welches gut durchdacht ist.

Contra

  • Die meisten Kunden schreckt der Preis ab. Wem der Preis zu hoch ist, der kann es auch mit Faszienrollen probieren.
  • Vereinzelt kommt Kritik an der Lautstärke auf. Die Pumpen für die Luftkissen sind leider nicht lautlos.

Fazit zur HoMedics STRETCH

Ein interessantes Konzept liegt der HoMedics STRETCH Stretchingmatte zugrunde. Abends nach einem anstrengenden Tag die geschundene Rückseite zu dehnen, die Wirbelsäule zu mobilisieren, ohne dass man groß etwas zu leisten hat – das ist hiermit tatsächlich möglich. Letztlich sollte man sich aber genau überlegen, ob dieses Prinzip einem wirklich zuspricht und ob man den relativ hohen Preis zahlen möchte.

Preis & Verfügbarkeit*